Gruppensprechertreffen im März

„Tiger, Affe, Schlange – wer schlägt wen?“

 

Angelehnt an das diesjährigen Pfingstzeltlagers, das unter dem Motto „Dschungel“ steht, fand das Treffen der JRK-Gruppensprecher in Heppenheim statt. Entsprechend dem Motto wurden Spiele ausprobiert, die die Kinder und Jugendlichen mit in ihre Gruppenstunde nehmen konnten. Das Spiel „Tiger, Affe, Schlange“, das an „Stein, Schere, Papier“ angelehnt ist, war nicht das einzige, dass zu viel Gelächter, albernen Grimassen und viel Verwirrung geführt hat! So bereiteten die Spiel „Banane, Orange“ oder „Stille Post mal anders“, bei dem z. B. der vorgegebene Begriff mittels Finger auf den Rücken des Vordermanns gemalt wird, allen Gruppensprechern viel Spaß.




 

Aber nicht nun die Spiele für die Gruppenstunde waren Thema. Auch das Pfingstzeltlager selbst hat für viel Gesprächsstoff geführt. Gemeinsam gestallten die Gruppensprecher ein Programmpunkt für das Zeltlager. Diesmal nicht bei der allseits beliebten Olympiade, so dass sie in diesem Jahr mal wieder mit ihrer eigenen Gruppe teilnehmen können. Einige Ideen wurden gesammelt und besprochen, überlegt, wie man sie umsetzen kann. „Doch das wird noch nicht verraten!“, so Anna Hinz, Gruppensprecherin aus Lorsch.

 

Partizipation ist ein großes Stichwort beim Jugendrotkreuz. Aus diesem Grund befragte Timo Bunscheit, Webmaster der Jugendrotkreuz-Homepage, die Gruppensprecher, wie ihnen ihr Bereich auf der Homepage gefällt und wie sie ihn umgestalten möchten. „Aktuelle Bilder“ und „Können wir die Spiele bewerten und auf die Homepage setzen?“, sind nur zwei der vielen Vorschläge, die zeitnah umgesetzt werden.

Auch über die beim Jahresabschluss im vergangenen Jahr aufgekommene Idee eines gemeinsamen T-Shirt wurde viel gesprochen und beschlossen: „Beim nächsten Treffen bemalen wir uns Shirts fürs Zeltlager!“

Das nächste Treffen der Gruppensprecher findet am 16. Mai 2009 um 14 Uhr in der DRK Kreisgeschäftsstelle in Heppenheim statt (Eingang über Metalltreppe).

 

Text: Ute Fuchs (Presse- & Öffentlichkeitsarbeit DRK KV Bergstraße); Bilder: Timo Bunscheit (Webmaster)