Ehrung der JRK-Kreissieger bei der DRK-Kreisdelegiertenversammlung

Wie jedes Jahr war die DRK-Kreisversammlung die gern genutzte Plattform, um auf das Leistungspotenzial der Jugendgruppen aufmerksam zu machen. Die Sieger vom JRK-Kreiswettbewerb 2008 in Mörlenbach erhielten ihren Wanderpokal.

Doch zuvor machte die drei JRK-Gruppen aus Bensheim, Heppenheim und Birkenau die Delegierten auf die Aktion „Verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol“ aufmerksam, indem sie nicht nur Plakate aushingen und Info-Material verteilten, sondern jedem Delegierten einen selbstgemixten Cocktail ausschenkten – natürlich alkoholfrei. Ob süß, fruchtig oder spritzig – die Delegierten hatten drei Varianten zur Auswahl und ließen sich die Cocktails gerne schmecken.

Während der Versammlung wurden die Ehrungen für die JRK-Gruppen von Michaela Jüllich und Dietmar Knapp vorgenommen. Mit viel Stolz nahm die Gruppe aus Bensheim für die Stufe 1 den Pokal entgegen. In der Stufe 2 erhielt Heppenheim den Wanderpokal und in der Stufe 3 Birkenau.
Natürlich nahm Michaela die Gelegenheit wahr, um auf die tolle Platzierungen auf dem Landeswettbewerb bei der Stufe 2 und 3 aufmerksam zu machen, und die Gruppe aus Heppenheim besonders hervorzuheben, da sie in diesem Jahr auch Landessieger wurden und beim Bundeswettbewerb in Hamburg den 7. Platz belegten.

 

Text: Michaela Jüllich; Bilder: Ute Fuchs