JRK Heppenheim ist 7. beste Gruppe Deutschlands


Nachdem die JRK Gruppe aus Heppenheim beim Kreiswettbewerb sowie beim Landeswettbewerb den ersten Platz erreichte haben sie sich für den Bundeswettbewerb des Deutschen Jugendrotkreuzes in Hamburg qualifiziert. Vom 12. Bis zum 14. September waren die Jugendlichen aus Heppenheim mit ihren zahlreichen Fans in Hamburg.

Dort mussten sie an 21 Stationen gegen 19 weitere Gruppen aus ganz Deutschland antreten und erreichten in der Gesamtwertung, mit einem halben Punkt Rückstand einen guten siebten Platz. Der Wettbewerb war wie schon beim Kreis und Landeswettbewerb in mehrere Bereiche eingeteilt und ging durch ganz Hamburg.
Im Musischen Bereich, in dem die Gruppe unter anderem einen Rap dichten oder ein Theaterstück vorführen musste, erkämpfte die Gruppe den zweiten Platz.
 
Im Sport und Spiel Bereich war Geschicklichkeit gefragt, sie mussten z.B. Tischtennisbälle, die nicht herunterfallen durften durch einen Parcours bringen.
Im sozialen Bereich, welcher der Kampagne „deine Stärken deine Zukunft, ohne Druck“ gewidmet war, musste das Kampagnen Logo gezeichnet und Karten richtig zugeordnet werden und es musste geschätzt werden welche Antwort bei einer Umfrage an JRKlern am häufigsten geantwortet wurden.
Der Rot Kreuz Bereich stand unter dem Motto Blut und Blutspende dort mussten die JRKler Leute zum Blutspenden überzeugen und in der Hamburger Innenstadt Werbung zur Blutspende machen. Sie musste Lebensmittel nach dem Eisengehalt sortieren und Fragen rund um das Thema beantworten.
Im Erste Hilfe Bereich welcher im alten Elbtunnel, im Bahnhof und auf einer Brücke zwischen Innen- und Außenalster absolviert werden musste, wurde eine Puppe reanimiert, Schnittverletzungen, Platzwunden und Brüche behandelt. Der Herzinfarkt im Elbtunnel und der Schädelbasisbruch war eine sehr große Herausforderung für die Gruppe, die aber sehr gut gelöst wurde.

In der Wettbewerbsgruppe waren: Johanna Jacobi, Katja Degenhardt, Philipp Jobst, Lothar Mitsch, Marcel Martin, Melissa Bellm und für den Bundeswettbewerb hinzugekommenen Lukas Eisenhauer und Julia Silbermann.
Sehr erfreulich waren die zahlreich mitgereisten Fans die uns Tatkräftig zur Seite standen.

mehr Bilder gibt es hier!

Text: Marcel Martin & Johanna Jacobi (JRK Heppenheim); Bilder: Hans Jüllich