Ein Zeugnis für Mitmenschlichkeit und Solidarität

Zur Überreichung der Ehrenamtscard an die Inhaber der Jugendleiterkarte (Juleica) lud der Bergsträßer Landrat Matthias Wilkes ins Heppenheimer Landratsamt ein. Rund 30 Jugendliche und jung Gebliebene folgten der Einladung, um die Vorteilskarte von Landrat Wilkes und dem Kreistagsvorsitzenden Werner Breitwieser überreicht zu bekommen. Insgesamt erhalten 70 Juleica-Inhaber aus dem gesamten Kreisgebiet die E-card.

"Ich möchte hiermit mein herzliches Dankeschön für Ihr ehrenamtliches Engagement aussprechen", erkannte der Landrat die freiwillig geleisteten Stunden an. Ein Ehrenamt lege ein Zeugnis dafür ab, dass Werte wie Mitmenschlichkeit und Solidarität auch heute noch gelten. "Außerdem können wir stolz sein, dass sich so viele, gerade junge Menschen im Kreis engagieren", schloss sich der Kreistagsvorsitzende Breitwieser dem Dank des Landrats an.

Erst durch den Beschluss der Hessischen Landesregierung, die Altersgrenze in diesem Fall aufzuheben, kann auch den Juleica-Inhabern die E-card mit einer Vielzahl von Vergünstigungen verliehen werden. So erhalten die ehrenamtlich Tätigen Ermäßigungen bei der Kreisvolkshochschule, dem Naturschutzzentrum Bergstraße, dem UNESCO-Geopark und einer Vielzahl von Hallen- und Freibädern.

Auszug aus dem Pressebericht der Odenwälder Zeitung am 24.03.2006

Auch 3 JRKler wurden mit der Ehrenamtscard ausgezeichnet.

Das Bild zeigt v.l.n.r.  Landrat und 1. Vorsitzenden des DRK Kreisverband Bergstraße Matthias Wilkes, JRK-Kreisleiterin Michaela Jüllich,
Timo Bunscheit (JRK Birkenau, Webmaster) und Sebastian Weidner (JRK Birkenau).

Informationen zur Ehrenamtscard unter www.gemeinsam-aktiv.de